Neue Bühne Bruck
Falscher Abgang - mein Leben als Ex-Schauspieler
Biografisch abbaubares Kabarett mit Musik

"... und dann versaut mir dieses Arschloch von Manager den Abgang und setzt mir SIE vor die Nase. Ausgerechnet. Zuschauer. Publikum! Gschwerl!! Abschaum!!! Der Feind!!!!"

Der Herr Harwath ist kein Schauspieler mehr – zumindest steht das so in allen Zeitungen. Aber weil er durch einen Fehler seines Agenten zu einem letzten Auftritt gezwungen ist, nützt er die Gelegenheit, den Zuschauern mal so richtig die Leviten zu lesen. Dabei bekommen auch seine Kollegen, die gesamte Kulturbranche und der Rest der Welt ihr Fett weg. Und ganz nebenbei versteigt er sich zu einer Liebeserklärung an das wunderbarste Musikinstrument der Welt…

"Also nicht dass ich mein Instrument nicht schon tausendmal verflucht hätte, aber das ist dann auch schon die einzige Gemeinsamkeit zwischen meinem Akkordeon und einer Frau."

"Der rote Faden, der sich durch das Programm zieht und alles zusammenhält, sind Harwaths musikalische Einlagen - eine ausdrucksstarke Stimme gepaart mit facettenreicher Akkordeonbegleitung. Mal komödiantisch, mal besinnlich, mal kritisch."
(Fränkische Landeszeitung)

von und mit Andreas Harwath



Zum Vergrößern klicken.
Zum Vergrößern klicken.