Neue Bühne Bruck
Effi Briest
nach Theodor Fontane
in einer Bearbeitung von Sandra Schüddekopf und Alexandra Henkel


Eines der größten Werke der Neuen Deutschen Literatur in einer schwungvollen, augenzwinkernden und dennoch nachdenklichen Inszenierung. Effi ist Lebensdurst und Lebensfreude. Baron von Instetten, der ihr vorbestimmte Ehemann, korrekt und rational. Zwei Lebensentwürfe prallen aufeinander. Sie heiraten und Effi steckt im goldenen Käfig aus Privilegien und Langeweile.

Dann taucht Crampas auf. Sie beginnt eine Affäre, welche schließlich das unvermeidliche Schicksal aller drei heraufbeschwört.

Zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes begibt sich das Stück auf Spurensuche: Wie viel Effi Briest steckt nach wie vor auch in der heutigen Gesellschaft?

mit Katrin Bielski, Walter Cordier, Ellen Kießling-Kretz und Hagen Ullmann

Regie: Ralph Hüttig

Pressestimmen zu "Effi Briest" finden Sie unter Kritiken.

Aufführungstermine:
Fr, 17.01. 20:00 Uhr
 
So, 19.01. 19:00 Uhr
 
Fr, 24.01. 20:00 Uhr
 
So, 26.01. 19:00 Uhr
 
Fr, 31.01. 20:00 Uhr
 
Sa, 08.02. 20:00 Uhr
 
Fr, 14.02. 20:00 Uhr
 
Fr, 28.02. 20:00 Uhr
Karten
Fr, 06.03. 20:00 Uhr
Karten
So, 15.03. 19:00 Uhr
(zum letzten Mal)
Karten



Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!