Neue Bhne Bruck
Zusammen ist man weniger allein
nach dem gleichnamigen Roman von Anna Gavalda
(Premiere: April 2016)

Eine französische Komödie über das Leben und dieses seltsame Gefühl namens Liebe.

Vier Menschen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Camille, magersüchtig und künstlerisch begabt, verdient sich ihren Lebensunterhalt in einer Putzkolonne, Franck schuftet als Koch in einem Feinschmeckerlokal liebt Frauen und Motorräder, seine Großmutter Paulette hat keine Lust aufs Altersheim und Philibert, von verarmtem Adel, ist zwar ein historisches Genie, doch wenn er mit Menschen spricht, gerät er ins Stottern.

Anna Gavalda verwickelt in ihrem modernen Großstadtmärchen die Lebensgeschichten der vier auf turbulente Weise und so finden sie sich in einer verrückten Wohngemeinschaft wieder. Sie lieben und streiten sich, bis die Fetzen fliegen. Sie versuchen, irgendwie zurecht zu kommen und ihre Probleme wie Älterwerden, Einsamkeit und Liebeskummer zu meistern. Wie? Zusammen.

mit Ellen Kießling-Kretz, Tina Schmiedel, und Michael Stadler, Alexander Wagner.

Regie: Philipp Jescheck

Dauer: ca. 75 Minuten

Bühnenfotos: Klaus Schräder



Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!