Neue Bhne Bruck
Michel in der Suppenschüssel
nach Astrid Lindgren
(Premiere: Dezember 2012)

Michel, fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse, lebt auf dem Hof Katthult in Lönneberga, das ist ein Dorf in Smaland in Südschweden. Er lebt dort mit seinem Papa, seiner Mama und mit seiner kleinen Schwester Ida. Auf Katthult haben sie auch einen Knecht, der Alfred heißt, und eine Magd, die Lina heißt. Außerdem gibt es Pferde und Kühe und Schweine und Schafe und Hühner und eine Katze und einen Hund, aber was es am allermeisten gibt, das ist dieser Michel.

Mit seinen blauen Augen und dem hellen Haar kann man ihn für einen Engel halten - wenn er schläft. Aber wenn er nicht schläft, hat er mehr Unsinn im Kopf, als das Jahr Tage hat. Jedenfalls vergeht kein Tag, an dem nicht irgendeiner stöhnt: „Oh dieser Michel!“
Dabei tut er das alles nur aus lauter Freundlichkeit und damit alle ein lustiges Leben haben…

„Wie man Kinderbücher schreibt? Man muss nur einfach selbst ein Kind gewesen sein. Und sich daran erinnern, wie es war.“ (Astrid Lindgren)

mit Lisa Drothler, Georg Habbel, Laura Quinten, Gitta von Sivers, Hagen Ullmann und Mira Zahner

Regie: Veronika Wolff



Fürstenfeldbrucker SZ vom 20.12.2012:

Ida hängt am Flaschenzug

Herrlich nostalgisch und doch modern: Die Neue Bühne spielt Astrid Lindgrens "Michel in der Suppenschüssel"

(...)In der Inszenierung von Veronika Wolff mischt sich der nostalgische Charme von Gummistiefeln und Flechtzöpfen mit der Dynamik der heutigen Welt. Statt Michel minutenlang über grüne Wiesen tänzeln zu lassen, jagt ein Mini-Drama das nächste bis Vater Anton zum Finale in der Rattenfalle landet. Die geballte Energie von Laura Quinten ist umwerfend, ebenso wie die kurze Travestie-Einlage von Hagen Ullmann, der mit Blumenkranz und Sonnenschirm auch noch den Part der Frau Petrell übernimmt. Das ist Chaos mit Struktur und Kinderunterhaltung, die Raum für Kreativität lässt. Denn während viele Filme heute ähnlich enden, weiß man bei Michel den Ausgang seiner Streiche "nie vor nachher".
Valentina Finger

Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!